Konzert am 15.05.2022 mit Minako Nishida-Diblik am Klavier in Rorschach Foto GH

KONZERTE


Herbst 2022 

So.  6. November  2022 10 Uhr, evangelische Kirche Rorschach

  J.S. Bach     Konzert für 2 Violinen  BWV 1043 1. Satz Vivace

A. Corelli      Concerto grosse op.6 Nr.6  A. Corelli Adagio-Allegro

Arvo Pärt      Fratres von für Violine und Streichorchester
                       Violine Johanna Masiero-Fässler

E.Grieg          Allegro moderato aus „Zwei nordische Weisen“     op. 63

So. 20. November  2022, 10 Uhr  Kath. Kirche, Buchen Staad

W.A. Mozart  Missa Brevis in D moll  KV 65

Jakob Diblik
,  Leitung

Klavier-Konzerte 2022

Samstag, 14. Mai 2022, 19 Uhr, evangelische Kirche Grossacker, St. Gallen

Sonntag, 15. Mai 2022, 17 Uhr, evangelisches Kirchenzentrum, Rorschach

Edvard Grieg                                  Zwei Melodien, op. 53

1843 –1907                                      Norsk (Norwegisch, Allegro risoluto) – Det förste Möde

                                                         (Erstes Begegnen, Lento) 

Johann Sebastian Bach                Konzert für Klavier und Streichorchester, Nr. 4, A-Dur,

1685 – 1750                                     BWV 1055

Allegro – Larghetto – Allegro ma non tanto

Samuel Barber                               Adagio for Strings, op. 11

1910 – 1981                                     Molto adagio

Gerald Finzi                                    Eclogue for Piano and String Orchestra

1901 – 1956                                     Andante semplice

Ralph Vaughan Williams               Fantasia on Greensleeves

1872 – 1958                                     Andante e espressivo – Allegretto – Andante e espressivo    

Minako Nishida-Diblik, Klavier

Jakob Diblik, Leitung

Edvard Griegs Musik ist von der Romantik geprägt und weist Anklänge an die Volksmusik seiner norwegischen Heimat auf. Unüberhörbar sind die volksmusikalischen Elemente in den 1891 komponierten „Zwei Melodien“, deren erste den bezeichnenden Titel „Norsk“ trägt.

Das Konzert für Klavier und Streichorchester, Nr. 4, schrieb Johann Sebastian Bach ursprünglich für Cembalo. Es gehört zu den wohl zwischen 1729 und 1740 entstandenen  Cembalo-Konzerten Bachs. Minako Nishida-Diblik spielt den Solopart auf dem Klavier.

Das 1938 uraufgeführte Adagio for Strings ist das bekannteste Werk des Amerikaners Samuel Barber. Es wurde nicht nur in Filmen verwendet, sondern auch 1963 beim Staatsbegräbnis von John F. Kennedy vom Radio ausgestrahlt.

Ein Zeitgenosse Barbers war der englische Komponist Gerald Finzi. Neben Liederzyklen und Chormusik schrieb er eher wenige Instrumentalwerke, so die in unserem Konzert gespielte Ekloge, wobei „eclogue“ ein kurzes Gedicht, speziell ein Hirtengedicht, bezeichnet

Ralph Vaughan Williams, Engländer wie Finzi, komponierte in zahlreichen musikalischen Genres, arrangierte u.a. einen Choral zur Krönung Elisabeths II. und sammelte englische Volkslieder. Die Fantasia über das überaus populäre Lied „Greensleeves“ wurde 1934 uraufgeführt.

Minako Nishida-Diblik

Minako Nishida-Diblik wurde in Osaka/Japan geboren, studierte an der Musikhochschule Osaka, am Vorarlberger Landeskonservatorium und an der Universität Mozarteum Salzburg. Sämtliche Konzertfach- und Lehrdiplome schloss sie mit Auszeichnung ab. Sie ist eine gefragte Kammermusikerin und Korrepetitorin sowie als Klavierpädagogin an der Kantonsschule Heerbrugg und an der Musikschule Mittelrheintal tätig. Sie wohnt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Widnau.


C e l l o  Ko n z e r t e 2021

Samstag, 11. September 2021, 19 Uhr, evangelische Kirche Buechen
Sonntag, 12. September 2021, 17 Uhr, evangelische Kirche Rorschach

Jean Sibelius 1865 – 1957
Romanze in C-Dur für Streichorchester,
op. 42  Andante
Luigi Boccherini  1743 – 1805
Konzert für Cello und Streichorchester  Nr. 3, G-Dur, G. 480
Allegro – Adagio – Allegro
Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento in F-Dur
1756 – 1791
Salzburger Sinfonie Nr. 3,  KV 138
Allegro – Andante – Rondo
Max Bruch  1838 – 1920
Kol Nidrei, op. 47
Adagio ma non troppo

Thomas Berchtold, Cello
Jakob Diblik, Leitung

Die Romanze in C-Dur des finnischen Komponisten Jean Sibelius erlebte ihre Uraufführung 1904. Sie besteht aus einem einzigen dunklen Streichersatz, dessen Charakter typisch ist für Sibelius, der musikalisch im Übergang von der Spätromantik zur Moderne steht.

Der Ruf Luigi Boccherinis gründete nicht nur auf seiner Tätigkeit als Komponist, sondern auch als Cellovirtuose. Das ermöglichte es ihm, die damalige Literatur für dieses Instrument erheblich zu bereichern. Das Cello-Konzert Nr. 3 wurde 1770 gedruckt, stammt also aus der gleichen Zeit wie das vom
Orchesterverein ebenfalls gespielte Divertimento Mozarts.

Wolfgang Amadeus Mozart komponierte 1772 sein Divertimento in F, das als letzte der «Drei Salzburger Sinfonien» gilt. Im Gegensatz zu den «grossen»,
viersätzigen Sinfonien der Klassik besteht dieses Divertimento aus drei Sätzen nach dem Schema Schnell – Langsam – Schnell.

Von Max Bruch ertönt die Komposition «Kol Nidrei». Das 1880 uraufgeführte, für Orchester und Cello geschriebene Werk existiert in Fassungen
für verschiedene Instrumente; der Orchesterverein spielt jene für Solocello und Streichorchester. Das Stück basiert auf dem Gebet Kol Nidrei, das
am Vorabend des höchsten jüdischen Feiertags, des Versöhnungsfests Jom Kippur, gebetet wird.

Erstmals spielt der Orchesterverein ein Konzert unter der Leitung von Jakob Diblik, der im November 2020 die Nachfolge unseres langjährigen Dirigenten
Markus Lang angetreten hat.

Thomas Berchtold,

aufgewachsen in Thal und wohnhaft in Walzenhausen,

studierte Violoncello am Vorarlberger
Landeskonservatorium Feldkirch. 2013 absolvierte er den
Bachelor of Arts des Mozarteums Salzburg und 2015 das
künstlerische Konzertdiplom mit Auszeichnung.

Er unterrichtet an der Kantonsschule Heerbrugg
sowie an den Musikschulen Am Alten Rhein, Rorschach-Rorschacherberg und Oberrheintal.
Neben der pädagogischen pflegt er auch eine breite kammermusikalische und solistische Tätigkeit.

 

 


 

 

So 27. September  2020 in der evangelischen Kirche in Rorschach um 16.00 Uhr

Arcangelo Corelli   (1653-1713)  Concerto grosso  Nr. 9 in F-Dur

Drei Werke aus den vergangenen 20 Jahren des Orchestervereins
M. Reger (1873-1916)               Lyrisches Andante
P. I. Tschaikowsky   (1840-1893)     Chanson triste
P. Warlock (1894-1930)      Basse-Danse aus der Capriol-Suite

A. Marcello (1684-1750)    Oboen-Konzert in d-Moll
J.  Sibelius  (1865-1957)     Impromptu für Streichorchester Op. 5
G.Ph.Telemann  (1681-1767)  Oboenkonzert in e-Moll

Solisten Michel Rosset, Oboe
Primgeige Marianna Hercegh
Leitung  Markus Lang, er wird unser Orchester zum letzen Male dirigieren

Programm ( Druckversion – PDF)    mehr


VIOLAKONZERTE 2019

Sa 23. Nov. 2019 2019 17 h  evang. Kirche Vogelherd
Wittenbach SG |  So  24.Nov.2019 17h  evang. Kirche  Egnach TG

C. Stamitz  Viola Konzert in D-Dur  Op.1
J.C. Bach  «Adagio molto espressivo» aus dem Violakonzert in C-Moll
A.Corelli   Concert grosso  Op. 6 F-Dur
J.S. Bach   Gavotte 1 und 2 D-Dur aus der Orchestersuite  BWV 1068
„Kunst der Fuge“ Nr.1,  BWV 1080
P. Heidrich  fünf Variationen über ein sehr bekanntes Thema

Jakob Diblik, Viola
Markus Lang, Leitung
Programm|Werke |Solist  Flyer
(pdf)


Samstag 25. Mai 2019, 17 Uhr, Kath. Kirche St.Fiden in St.Gallen

Sonntag 26. Mai 2019,  19 Uhr, Kolumbanskirche in Rorschach

Johann Sebastian Bach
1685 – 1750
Orgelkonzert in A-Dur / BWV 1055  Allegro – Larghetto – Allegro ma non tanto
Johann Joachim Quantz 1697 – 1773
Flötenkonzert in G-Dur Allegro – Arioso – Presto
Jean Sibelius Impromptu für Streichorchester
1865 – 1957  Andantino
Domenico Cimarosa
1749 – 1801 Konzert für zwei Querflöten und Streicher  Allegro – Largo – Rondo

Markus Lang Leitung   Elisabeth Heeb Flöte Heinz Bärfuss Flöte Berni Bischof Orgel
FLYER-Frühlingskonzerte 2019  (pdf)


25. Sept. 2019

Konzert für unsere Senioren im Altersheim in Rorschach
Promenadadenstr.65  9400 Rorschach

J.S. Bach: Gavotte Orchestersuite in D BWV 1068,  Jesu bleibet meine Freude  BWV 147, Fuge in D Moll aus der Kunst der Fuge
W.A. Mozart: Kirchensonaten in D KV 144, in G KV 274 und in F KV 145
G. Tartini Allegro Assai
Peter Heidrich Thema und Variationen über ein bekanntes Thema
AG.Villoldo  El Choclo
2 Volkslieder Hab oft im Kreise der Lieben | Lueget vo Berg und Tal


2018

21.04.2018  Kath Kirche St.Fiden St.Gallen
22. 04.2018 Kath Kirche Kolumban Rorschach
25.05.2018  evang. Kirche Buechen Staad
11.11.2018  evang. Kirche Vogelherd Wittenbach

Carl Stamitz Klarinettenkonzert Nr. 3 b-dur |
Max Reger lyrisches Andante |
Gion Antoni Derungs Sechs rätoromanische Volkslieder für Klarinette und Streichorchester |
Giuseppe Tartini  Allegro assai  |
Graham Waterhouse Reel schottischer Tanz  |
Bela Kovacs Sholem -alekhem, rov. Feidmann! Klezmer – Musik für Klarinette und Streichorchester

Markus Egger, Klarinette, Orchesterverein Rorschach,
Markus Lang Leitung

Sonntag 11. 11.18,
evang. Kirche Vogelherd, 9300 Wittenbach
Carl Stamitz Klarinettenkonzert Nr. 3 B-dur,
weitere Werke von G.A. Derungs, Béla Kovacs und W.Melrose
Markus Egger, Klarinette, Orchesterverein Rorschach,
Markus Lang Leitung


25. 11.18,  kath. Kirche Rotmonten
9.12.2018 kath. Kirche St. Maria-Neudorf

Kleine Orgelsolo Messe (St.Joannis) von J. Haydn
Projektchor,  Orch. Verein Rorschach , Leitung:  Maja Boesch


2017

Ostersonntag 16. April 2017 9.30h
Katholische Kirche St.Fiden St.Gallen

Joseph Haydn: Kleine Orgelmesse in B-dur


Orchesterkonzert und Tenorarien : Sonntag 30.04.2017, 19h
Katholische Kirche St. Fiden, St.Gallen
Meinrad Leuch Tenor, Markus Lang Leitung

Werke von G.F. Händel, J.S.Bach, W.A. Mozart, L.v. Beethoven, B.Bartok und P. Warlock

Orchesterkonzert
So 3. September 2017 19:00h Kolumbanskirche Rorschach

J.S. Bach: Konzert für 2 Cembali und Orchester
Solisten: Berni Bischof, Bruno Vollmeier

D.Cimarosa: Konzert für 2 Flöten und Orchester
Solisten: Heinz Bärfuss, Elisabeth Heeb

Mozart Spatzenmesse in C-Dur KV 220

Sonntag 26. Nov. 2017 11:00h Katholische Kirche Rotmonten in St.Gallen

Sonntag 10. Dez. 2017 09:30h Katnolische Kirche St. Maria Neudorf in St.Gallen

Projektchor, Leitung Maja Boesch, Orchesterverein Rorschach


2016

Samstag 03.09.2016 19.00h evang. Kirche Rorschach
Sonntag 04.09.2016 17.00h kath. Kirche St.Fiden St.Gallen
Arien mit Barbara Camenzind

W.A.Mozart: „ombra felice“KV 225 für Mezzosopran und Streicher
Max Reger: lyrisches Andante für Streichorchester
G.F. Händel: Arie „lascia ch ` io pianga“ für Sopran und Streicher
Franz Schubert: „Salve Regina“ für Sopran und Streicher, op. 153 für Streichorchester
G.F. Händel: Concerto grosso Nr.3 für Streichorchester
G.F. Händel: Arie „Ah! mio cor!“ für Sopran und Streicher
Arien mit Barbara Camenzind, Sopran
Markus Lang, Leitung

Ostern 2016: So 27.03.2016 9.30h Kath. Kirche St.Fiden

W.A. Mozart Spatzenmesse c-dur KV 220
Kirchenchor St.Fiden Leitung: Markus Lang

Sonntag 8.05.2016 11.00h Kath. Kirche Rotmonten
Pfingstsonntag 15.05.2016 9.30h Kath. Kirche St. Maria Neudorf

W.A. Mozart c-dur Messe, Leitung: Maja Bösch


2015

Herbstkonzert 2015 mit Susanne Bolt (Klavier)

Sa. 5. 09. 2015; 19.00 Uhr evang. Kirche Rotmonten, St.Gallen
So. 6. 09. 2015 17.00 Uhr Aula Stella Maris (PHSG), Müller Friedbergstr.34 9400 Rorschach (östlich Spital Rorschach)

W. Wassenaer: Concertino in G-Dur
J. Haydn: Klavierkonzert in D-Dur
A. Corelli: Concerto grosso Nr.7 in D-Dur
W.A. Mozart: Klavierkonzert in F-Dur

Chorbegleitungen 2015

Ostermesse Kath. Kirche St.Maria Neudorf, St.Gallen

So. 05.04.2015 9.30 Uhr (Ostern), Josef Haydn: Nicolai- Messe in G-Dur

Fidesfest, Kath. Kirche St.Fiden, St.Gallen

So. 04.10.2015 09.30 Uhr, Josef Haydn: Kleine Orgelsolo Messe in B-Dur

Martinsfest Kirche St.Martin, Bruggen- St.Gallen

So 08.11.2015, 10.30 Uhr, Josef Haydn: Kleine Orgelsolo Messe in B-Dur

Kirchenfest St.Maria Neudorf, St.Gallen

So 6.12.2015 09.30 Uhr, Josef Haydn: Kleine Orgelsolo Messe in B-Dur


 

2015

Herbstkonzert 2014 mit Regula Scherrer (Violine) und Marietta Bosshard (Oboe) FLYER

Sa 08. November 2014, Evangelische Kirche Rorschach; So 09. November 2014, Evangelische Kirche St.Gallen Rotmonten

Giuseppe Tartini, Violinkonzert in D-Dur; Alessandro Marcello, Oboenkonzert in D-Dur
Béla Bartók, Rumänische Volkstänze; Johann Sebastian Bach, Konzert für Violine und Oboe in D-Dur


Herbstkonzert 2013 mit Christina Kurz (Harfe) und Hanspeter Schaer (Blockfloete und Gesang)


Herbstkonzert 2012 mit Thomas Berchtold (Violoncello)


Herbstkonzert 2011 mit Barbara Stucky-Hiltebrand (Altistin)

G.F. Händel: Sarabande; Arie „O Jordan“ aus dem Oratorium „Esther“
C.W. Gluck: Arie „Che faro senza Eurydice“ aus der Oper „Orpheus“
P. Warlock: 3 Sätze aus der „Capriol-Suite“ für Streichorchester; W.A. Mozart: Salzburger Sinfonie in D, KV. 136 Arie „Ombra felice“ , KV 255; G. Bizet: Arie „L’amour est un oiseau rebelle“ aus „Carmen“


Herbstkonzert 2010 mit Livia Berchtold (Violine)


Herbstkonzert 2009 mit Christoph Pfändler (Hackbrett)

Präsident

Marcel Mayer St.Gallen

Dirigent

Jakob Diblik

Konzertmeisterin

Johanna Masiero-Fässler

Probenort 

montags, 17.00  - 18.30 Uhr im
Saal des evang. Kirchenzentrums Rorschach
Signalstrasse
9400 Rorschach

Programm
Herbst 2022

So.  6. November  2022
10 Uhr
, Evangelische Kirche
Rorschach

Konzert für 2 Violinen
 BWV 1043
1. Satz Vivace

Concerto grosse op.6 Nr.6
A. Corelli Adagio-Allegro

Fratres von Arvo Pärt
für Violine und Streichorchester
Johanna Masiero-Fässler

Allegro moderato aus
"Zwei nordische Weisen"
E.Grieg   op. 63

 

 

So. 20. November  2022,
10 Uhr  Kath. Kirche, Buchen Staad

Missa Brevis in D moll  KV 65
W.A. Mozart

Jakob Diblik,
Leitung